Knapper 1:0-Erfolg beim TSV Groß Meckelsen: Gäste belohnen sich zehn Minuten vor dem Abpfiff

Nach einem 1:0-Erfolg beim Kreisligakonkurrenten TSV Groß Meckelsen steht der Bremervörder SC im Kreispokalhalbfinale. Auf den entscheidenden Treffer mussten die spielerisch überlegenen Ostsestädter dabei aber lange warten. Die letzte Hürde auf dem Weg zum Endspiel wird für den BSC aus den Teams des TV Sottrum, TSV Bülstedt/Vorwerk oder den FC Walsede gelost.

Über das Weiterkommen konnten sich die Bremevörder völlig verdient freuen. Das fand auch deren Coach Jörn Augustin: „Wir waren das bessere Team. Meine Elf hat kaum etwas zugelassen, und mit etwas mehr Cleverness hätten wir schon zur Pause deutlich führen können.“ Der Trainer räumte allerdings auch ein, dass die Partie kein fußballerischer Leckerbissen gewesen war. „Das hat schon der Platz nicht zugelassen.“ Beide Teams versuchten es auf dem durch die lange Trockenheit holprigen Geläuf öfter als gewohnt viel langen Bällen in die Spitze. Doch der BSC setzte diese
Spielweise besser um. Die Gäste bauten Druck auf und kamen zu einigen richtig guten Möglichkeiten, bei denen zunächst jedoch Kevin Tews, Pascal Steingröver, Dennis Klindworth und Patrick Klee am starken Heim-Keeper Lukas Fittschen scheiterten oder den Ball knapp neben das Gehäuse setzten. Der fleißig mitspielende TSV Groß Meckelsen, der dem Konkurrenten aus dem Nordkreis schon in der Kreisligaserie zweimal unterlegen war, konnte sich gegen die konzentrierte BSC- Defensive aber nicht torgefährlich in Szene setzen.
Daran sollte sich in der zweiten Halbzeit nichts ändern. Der BSC ließ in der Konzentration nicht nach und war einem Torerfolg weiterhin deutlich näher. Den verdienten Lohn für die geschlossene Teamleistung gab es für den
Gast jedoch erst in der 81. Minute. Patrick Klee gewann im Mittelfeld einen Zweikampf und hob das Leder gedankenschnell über die Abwehr in den Lauf von Pascal Steingröver, der sich noch gegen einen TSVer durchsetzte und überlegt den einzigen Treffer erzielte. (bz/db)

BSC: Kenneth Hinck – Chrstian Christian Gieschen (Torben Bredehöft, 80.), Marvin Brünjes, Hannes Dauber , Justin Brünjes, Jeremy Schramm, Dennis Klindworth, Kevin Tews Konstantin Graf, 68.Felix Kück 85.), Jon Suhr, Pascal Steingröver, Patrick Klee.

Tore: 0:1 Pascal Steingröver (81.).

https://www.fupa.net/…/tsv-gross-meckelsen-bremervoerder-sc…

https://www.fupa.net/…/bremervoerder-sc-bremervoerder-sc-wi…

https://helvetia-agenturen.de/juergenbehrendt/

Print Friendly, PDF & Email