Handlungsleitfaden Corona Bremervörder SC von 1920 e.V.

Training Liebe Trainerinnen und Trainer,
nun darf also endlich wieder trainiert werden. Leider nicht so, wie wir es kennen, sondern nur unter Auflagen. Diese Auflagen haben weder der Verein noch die Fußballabteilung erfunden. Wir versuchen, das in Handlungsanweisungen für euch umzusetzen, was die Niedersächsische Landesregierung, der NFV und der Landkreis Rotenburg uns vorgeben.
Setzt die folgenden Regeln für das Training bitte soweit es irgendwie geht um. Informiert bitte die Eltern über die folgenden Regeln vor dem ersten Trainingstag und eurer Spieler und Spielerinnen vor dem Beginn des ersten Trainings.

Jeder Trainer /Trainerin ist verantwortlich für die Sicherstellung der Einhaltung der Vorgaben!

Vor dem Training und nach dem Training!
• Spieler und Trainer kommen fertig umgezogen auf die Anlage und duschen zu Hause. Duschen und Umkleidekabinen sind geschlossen. Grundsätzlich haben nur die Trainer / Trainerinnen dort zutritt.
• Fahrgemeinschaften der Eltern sind nicht erlaubt.
• Die Spieler betreten das Vereinsgelände grundsätzlich ohne ihre Eltern. Keine Zuschauer beim Training. Eltern der jüngeren Jahrgänge ( unter U 11) haben sich beim Abholen der Spieler auf dem Parkplatz beim Friedhof aufzuhalten. Die Abstandsregel ist auch hier einzuhalten.
• kein Händeschütteln, Abklatschen etc. zwischen Trainer und Spielern oder untereinander.
• Nachfolgende Spieler/Mannschaften dürfen den Fußballplatz erst betreten, wenn er von der vorherigen Mannschaft vollständig verlassen wurde.
• der Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen ist einzuhalten.
• die Trainer haben zu jedem Training eine Anwesenheitsliste (Tagesdatum) mit Vor- und Nachnahme der teilnehmenden Spieler zuführen.
• Trainingsmaterialien sind ausschließlich vom Trainer zu transportieren.
Während des Trainings!
• es besteht keine Begrenzung der Anzahl der Spieler einer Mannschaft während einer Trainingseinheit. Jeder Trainer hat jedoch darauf zu achten, dass die Vorgaben auch in größeren Gruppen eingehalten werden können.
• der Abstand von 2 Metern zwischen den Spielern und zwischen Trainer und Spielern ist auch während des Trainings einzuhalten.
• das Training hat kontaktfrei zu erfolgen, d. h. keine 1 gegen 1 Situationen (Zweikampf), keine Wettkampfsimulationen , kein Abschlussspiel.
• selbstverständlich ist bei Spielern, die sich während des Trainings verletzen, der Mindestabstand seitens des Trainers nicht einzuhalten. Hier hat die Fürsorge für den Spieler Priorität vor der Abstandsregel.
Wir wissen, dass wir Trainern und Spielern mit dieser Handlungsanweisung einiges zumuten. Das ist sicherlich nicht der Fußball, den wir kennen und lieben.

Bleibt Gesund , im Namen des Vorstandes vom BSC 1920 e.V. ,
Jörn Augustin ( 1.Vorsitzender )

Print Friendly, PDF & Email