Einen schönen Erfolg konnte die U11 des Bremervörder SC zum Abschluss der Hallensaison verbuchen. Beim Böttjer-Cup in Selsingen feierten die Spieler um die Trainer Frank Wenning und Kai Wolf den Turniersieg.

Das erste Spiel des Turniers, bei dem 5 Mannschaften im Modus „jeder gegen jeden“ spielten, bestritten die BSC-Jungs gegen die JSG Anderlingen/Byhusen/Deinstedt. Am Ende stand nach guter Leistung und schön herausgespielter Tore ein 2:0-Erfolg.
Im zweiten Spiel gegen den TuS Zeven führte ein verwandelter Strafstoß zum entscheidenden Tor, nachdem zuvor zahlreiche Chancen vergeben wurden.
Nachdem im dritten Spiel gegen den Gastgeber, die JSG Selsingen/Sandbostel ein weiterer 1:0-Sieg erzielt werden konnte, hätte im abschließenden Spiel gegen die JSG Fintau bereits ein Punkt zum Turniersieg gereicht. Ein Fehler führte aber zu einer vermeidbaren 0:1-Niederlage. Da aber die JSG Anderlingen/Byhusen/Deinstedt im letzten Spiel nicht gewinnen konnte, reichte es für den BSC trotzdem zum vollauf verdienten Turniersieg.

Für den BSC spielten: Alexander Heizenreder (TW); Marc Ruinys (1 Tor), Jonas Morgenroth, Mikka Isanowski (1 Tor), Fritz Werner (2 Tore), Vedad Salkic, Joel König, Colin Pinkall, Maximilian Beyer.

Foto und Bericht: Thorsten Ruinys

Bild könnte enthalten: 11 Personen, Baskettballplatz
Print Friendly, PDF & Email
Kategorien: Junioren-News